- Mecklenburger Backstuben

Unser Presse-Bereich

Die vielfältigen Aktivitäten und die Dynamik der Mecklenburger Backstuben stoßen auch in den Medien auf großes Interesse. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl aktueller Presseberichte.

Sie haben etwas über uns gelesen, das Sie hier nicht finden?
Wir freuen uns über Ihre Post!

Ansprechpartnerin:

Frau Dr. Susanne Curth
E-Mail: presse@meckback.de

In wenigen Stunden beginnen auch an der Müritz die tollen Tage. Nicht nur in Waren, sondern auch in vielen anderen Orten der Region fiebern die Narren ihrer Jahreszeit schon entgegen.

Weiterlesen
 

Die Sicherheit der Kunden hat bei der Mecklenburger Backstuben GmbH oberste Priorität. Auch deshalb unterzieht sich das Familienunternehmen mit Sitz in Waren (Müritz) jährlich einer strengen Überprüfung. Die so genannte IFS-Zertifizierung dient in allererster Linie der Gesundheit der Verbraucher und soll Lebensmittelskandale von vornherein verhindern.

Weiterlesen
 

Mit der Installation eines neuen Steinbackofens beendet die Mecklenburger Backstuben GmbH ihre umfangreichen Investitionen im Jahr 2014.

Trotz der gegenwärtig schwierigen Bedingungen für Bäcker in Deutschland hat das Familienunternehmen in den vergangenen Monaten mehr als vier Millionen Euro in Neuerungen investiert. Ein Großteil davon in den großen Steinbackofen, der es möglich macht, neue Produkte zu entwickeln und noch flexibler auf Kundenwünsche zu reagieren.

Weiterlesen
 

Sicherheit für die rund 500 Mitarbeiter der Mecklenburger Backstuben GmbH. In Vorbereitung auf den ab 2015 in Deutschland geltenden Mindestlohn hat das Warener Familienunternehmen sowohl einen neuen Firmentarifvertrag als auch einen Manteltarifvertrag mit der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätte (NGG) abgeschlossen.

Weiterlesen
 

Da hängt ein Eigenheim am Haken. Naja, eigentlich ist es eine Trafostation. Doch die kostet so viel wie ein gut ausgestattetes Einfamilienhaus und steht seit gestern auf dem Gelände der Mecklenburger Backstuben GmbH. Zuvor wurde der rund 35 Tonnen schwere Koloss per Schwerlaster an die Müritz chauffiert. Völlig problemlos, wie der Fahrer bestätigte.

Weiterlesen