- Mecklenburger Backstuben

Unser Presse-Bereich

Die vielfältigen Aktivitäten und die Dynamik der Mecklenburger Backstuben stoßen auch in den Medien auf großes Interesse. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl aktueller Presseberichte.

Sie haben etwas über uns gelesen, das Sie hier nicht finden?
Wir freuen uns über Ihre Post!

Ansprechpartnerin:

Frau Dr. Susanne Curth
E-Mail: presse@meckback.de

Großzügige Unterstützung für ein Riesen-Talent: Die erfolgreiche Warener Kanutin Josephine Landt hat gestern einen Scheck über 3000 Euro vom Geschäftsführer der Mecklenburger Backstuben GmbH bekommen.

Weiterlesen
 

Viele neue Gesichter seit heute bei den Mecklenburger Backstuben: Im Warener Familienunternehmen haben heute 19 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung begonnen. Drei von ihnen wollen Konditor werden, zwei Industriekaufmann, einer Bäcker, drei Lagerist, zwei Elektroniker für Betriebstechnik und acht Fachverkäufer im Lebensmitteleinzelhandel.

Weiterlesen
 

Eines ist an diesem Abend ganz deutlich geworden: Jugendliche suchen sich ihre Jobs und Ausbildungsplätze schon lange nicht mehr in der Zeitung. Online, online, und nochmals online heißt ihre Devise und genau darauf müssen sich die Unternehmen einstellen.

Der Chef der Arbeitsagentur Neubrandenburg Thomas Besse, hatte zu einem Business-Talk an den Warener Hafen eingeladen, rund 130 Unternehmer nahmen sein Angebot an und hörten interessante Fakten zum Thema „Per Mausklick – wie finde ich im...

Weiterlesen
 

Auch dieses Jahr hieß es bei den Backstuben wieder: früh übt sich! Beim Girls' Day am 27. April konnten einige Schülerinnen sich bei den Mecklenburger Backstuben in Waren als Konditor versuchen und ihren eigenen Frankfurter Kranz kreieren.

Weiterlesen
 

Es reicht schon lange nicht mehr, nur mit Anzeigen oder Flyern nach Auszubildenden zu suchen. Um gute Schulabgänger für ein Unternehmen zu interessieren, braucht es viel Einsatz und Ideenreichtum. Die Mecklenburger Backstuben GmbH hat gestern ihre Türen für Schüler geöffnet und dabei nicht nur die verschiedenen Bereiche präsentiert. Vielmehr konnten sich die Mädchen und Jungen auch selbst ausprobieren. Viele Teenager zeigten sich bei ihrem Besuch überrascht, dass in dem Familienunternehmen nicht...

Weiterlesen